Fußreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonenmassage, kurz FUZO, ermöglicht es, Beschwerden am und im Körper zu behandeln ohne direkt im Beschwerdegebiet zu arbeiten. Das kann erschwert werden durch zum Beispiel sichtbare Hauterkrankungen in diesem Gebiet oder durch zu starke Beschwerde bedingte Schmerzen oder Anspannung.

Beispiele:

Kopfschmerzen/Migräne, Multiple Sklerose, Haltungsschäden, Nierenerkrankungen, Asthma , Bluthoch-oder -niederdruck, Obstipation (Verstopfung), Menstruationsbeschwerden.

Die Lehre der FUZO wird auf die Projektion des ganzen Menschen (körperliche, geistige und seelische Ebenen) in seine Füße aufgebaut.

Hominisimagoin pedibus= Das Bild des Menschen in seinen Füßen

Die Wirkung zeichnet sich durch Abbau von Spannungszuständen und Blockaden wie auch durch das Aktivieren von körpereigenen Energien und Selbstheilungskräften in den Füßen übergehend in den Körper ab.

knetkunst url